Workshop / Tutorial NR 1

Landschaftsbild


Home

  1. Für den Himmel beginnt man mit einem Farbauftrag von reichlich weiß und ein bis zwei kleine Tupfen hellblau auf der rechten Seite des Maleisens.

Ablaufbilder 025.jpg (65813 Byte)Farbauftrag

 

2.Nun das Maleisen waagerecht auf der rechten Seite aufsetzen und ohne Druck nach Links über die Karte gleiten. Damit der Himmel etwas zarter wirkt kann man  zusätzlich noch etwas Klarwachs auf dem Maleisen schmelzen und noch mal über den vorherigen Farbauftrag gehen.

Ablaufbilder 027.jpg (57056 Byte)

Von rechts nach links

Ablaufbilder 028.jpg (43256 Byte)

Ergebnis + Klarwachs

3.Als nächstes folgen die Farben für die Hügel , dafür wird nun erst reichlich gelbgrün auf der rechten Seite des Maleisens und diesmal viele Tupfen dunkelgrün und sonnengelb hinzu gegeben .Der Farbauftrag erfolgt wieder von rechts nach links ,aber diesmal nicht nur waagerecht sondern zusätzlich mit einer schlängelnden auf und ab Bewegung.

Ablaufbilder 029.jpg (77631 Byte)

Farbauftrag Hügel

Ablaufbilder 030.jpg (61667 Byte)

Ergebnis

 4.Jetzt ist der Vordergrund an der Reihe. Der Farbauftrag besteht diesmal lediglich aus Tupfen von allen Farben die wir bisher verwendet haben. Dadurch bekommen wir einen harmonischeren Gesamteindruck !Nun kommt der Saugeffekt zum Einsatz. Das Maleisen wird dabei von oben aufgesetzt und entweder auch wieder nach oben abgehoben oder wie hier auf dem Bild einfach zu sich hin gekippt und. Das wird 4 bis 5 mal im unteren Bereich der Karte wiederholt bis das Ergebnis ungefähr so ausschaut wie das Bild unten ganz rechts.

Ablaufbilder 031.jpg (86626 Byte)

Farbauftrag

Ablaufbilder 032.jpg (86585 Byte)

Saugeffekt

Ablaufbilder 033.jpg (72517 Byte)

Ergebnis

5.Damit der Vordergrund natürlicher wirkt wird nun ohne neuen Farbauftrag ganz unten am Bildrand noch einmal von rechts nach links geglitten und zwar bis ganz nach unten.

Ablaufbilder 035.jpg (82742 Byte)

Entlang gleiten

Ablaufbilder 036.jpg (68101 Byte)

Ergebnis

 

6.Nun wirkt der Saugeffekt wie ein etwas im Hintergrund liegendes Waldstück ! Das Entlanggleiten am unteren Bildrand ,hat eine Wiese in den Vordergrund gezaubert. Jetzt ist es Zeit dem Bild räumliche Tiefe zu geben ,indem nun noch ein Weg herausgekratzt wird. Es wird am Horizont angefangen .Wichtig ist das der Weg klein beginnt und nach vorne hin größer wird. Nicht zu gerade sondern wie auf den Bildern kleine Schlenker machen.

Ablaufbilder 037.jpg (70268 Byte)

Ansatzpunkt

Ablaufbilder 038.jpg (70077 Byte)

Wegführung

Ablaufbilder 039.jpg (71273 Byte)

Ergebnis

7.Um ein Bild zu beleben gibt es eine eindrucksvolle Möglichkeit ,den Vogeleffekt. Hierfür schmilzt man einen kleinen Farbtupfer schwarz an der Spitze des Maleisens. Nun setzt man die Spitze auf und wartet bis sich ein Farbpunkt auf der Karte befindet .Sobald das der Fall ist ,zieht man das Maleisen mit einem lockeren Schwung aus dem Handgelenk nach links ,setzt die Spitze wieder auf den vorhandenen Farbpunkt und wiederholt das ganze noch einmal nach rechts .

Ablaufbilder 040.jpg (72108 Byte)

Farbauftrag Spitze

Ablaufbilder 041.jpg (71445 Byte)

Farbpunkt setzen

Ablaufbilder 042.jpg (75466 Byte)

Schwung rechts + links

 

8.Durch aufsetzen der Maleisenkante kann man Gräser ziehen ,oder wie in diesem Fall einen Zaun in die Landschaft setzen. Dazu setzt man das Maleisen erst senkrecht auf und zieht kleine Striche von rechts nach links .Als nächstes gleitet man noch einmal Quer zu den Senkrechten Strichen über die Karte . Der Weg wird  frei gelassen.

Ablaufbilder 044.jpg (78349 Byte)

Senkrechte Striche

Ablaufbilder 045.jpg (79782 Byte)

Waagerechte

Ablaufbilder 047.jpg (75072 Byte)

Ergebnis

9. An dem Punkt wo der Weg endet, wird nun mit einem Schabewerkzeug ,die Kontur eines Hauses ausgekratzt.

Ablaufbilder 048.jpg (93545 Byte)

Anfangsposition

 

Ablaufbilder 049.jpg (72435 Byte)

Kontur auskratzen

 

Ablaufbilder 050.jpg (69857 Byte)

Ergebnis

 

10.Das Anmalen erfolgt mit dem Encaustic- Pen .Zuerst wird die Spitze des Pens mit ein wenig schwarzer Farbe gefüllt. Damit wird das Dach und die Fenster des Hauses gemalt. Die Details werden mit dem Stift leicht etwas zu dick ,deshalb ist es nötig die überschüssige Farbe mit dem Schabewerkzeug wegzunehmen bis die Proportionen stimmen.

Ablaufbilder 051.jpg (59102 Byte) Ablaufbilder 053.jpg (78466 Byte) Ablaufbilder 056.jpg (65437 Byte)

 

11.Theoretisch könnte man auch das weiße der Karte als Hausfarbe nehmen, aber bei diesem Bild ist die Front mit weiß und ein paar kleinen Tupfer blau ausgemalt worden.

Ablaufbilder 059.jpg (71708 Byte)

Weiß + blaue Tupfer

Ablaufbilder 060.jpg (72997 Byte)

Farbe verteilen

Ablaufbilder 061.jpg (74183 Byte)

Ergebnis

 12.Die Struktur des Saugeffekts bietet sich bei diesem Bild an um sie als  Baumstämme zu nutzen. Mit verschiedenen Grüntönen werden Baumkronen angedeutet. Links werden zwei kleinere Bäume mit dem Pen hinzugefügt.

Ablaufbilder 062.jpg (66840 Byte) Ablaufbilder 065.jpg (74262 Byte) Ablaufbilder 066.jpg (84924 Byte)

13. Zum Guten Schluss schenken wir noch dem Licht etwas Beachtung. Festzustellen aus welcher Richtung das Licht kommt ist eigentlich einfach. Die Seite im Himmel die am Hellsten erscheint ist auch diejenige aus der das Licht kommt. Alles was nun gegenüberliegt liegt ist im Schatten .Die Seite die der Lichtseite am nächsten ist liegt in der Sonne. Um die Wirkung zu verstärken ,entfernt man nun an der (in diesem Fall rechten Seite ) der Bäume etwas Wachs mit dem Schaber. Dadurch kommt das Weiß der Karte hervor und wirkt nun wie Sonnenschein ! Zum Abschluss noch mit einem Kosmetiktuch oder einem Seidenstrumpf das fertige Bild polieren. Fertig!

Ablaufbilder 067.jpg (75157 Byte)

Licht  Stamm

Ablaufbilder 068.jpg (78592 Byte)

Licht Baumkrone

Ablaufbilder 069.jpg (88347 Byte)

Polieren

 

14. So sieht nun das fertige Landschaftsbild aus

Ablaufbilder 070.jpg (86325 Byte)

Copyright Martina Loos